Die Jury stellt sich vor

Sie entscheiden über die Preisträger des INHORGENTA AWARDS: Hochkarätig besetzt mit Branchenexperten und prominenten Gesichtern wählt die Jury die besten Schmuckstücke, Uhren und Designer des Jahres.

Die ersten Jury Mitglieder stehen fest: Lernen Sie sie kennen! Es bleibt spannend: In Kürze lüften wir das Geheimnis über weitere Mitglieder.

Anja Heiden

Anja Heiden

Als Mitglied der Geschäftsleitung von Wempe ist sie in der Schmuck- und Uhrenbranche eine bekannte Größe. Die Hamburgerin steht wie kaum eine andere Dame in diesem Business für Erfolg im stationären Handel.

Prof. Christine Lüdeke

Prof. Christine Lüdeke

Die Schweizer Industriedesignerin wurde in Los Angeles geboren und absolvierte ihre Ausbildung in Kalifornien und Mailand. Seit 1994 führt sie das Studio für Industrial Design in Zürich. Seit 2001 ist die Professorin an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim tätig und Fachbereichsleiterin „Schmuck“.

Christoph Stelzer

Christoph Stelzer

Sein Studium der Architektur absolvierte Christoph Stelzer von 1996 bis 2001 an der Hochschule für Technik Stuttgart. Bereits von 1994 an sowie über sein Studium hinweg war er als freier Mitarbeiter für diverse Architekturbüros tätig, 1998 bis 2004 als freier Mitarbeiter der DB – Deutsche Bauzeitung. Es folgten Lehraufträge als Dozent im Studienbereich Architektur und Gestaltung an der Hochschule für Technik Stuttgart. Nach seiner Arbeit als Key Account Manager und Projekt Manager der Brandretail-Agentur Liganova 2004 bis 2008 gründete Christoph Stelzer im Jahr 2008 gemeinsam mit Nadine Frommer und seinem Bruder Fabian Stelzer die inhabergeführte Stuttgarter Agentur Dfrost Retail Identity.

Claudia Hofmann

Claudia Hofmann

Die in Berlin ansässige Gründerin des Claudia Hofmann Studios arbeitet als Creative Strategist, Fashion Consultant und Fashion Stylist für nationale und internationale Brands, Kampagnen und Fashion Shows. Claudia Hofmann ist Mitbegründerin und Mitglied des Vorstands des Fashion Council Germany, das sich der Stärkung der deutschen Mode- und Designlandschaft für eine visionäre, technologische und nachhaltige Zukunft auf dem Weltmarkt verschrieben hat. Der FCG unterstützt und fördert junge und aufstrebende in Deutschland ansässige Designer und engagiert sich bei Politik und Wirtschaft. Claudia Hofmann ist verantwortlich für den Bereich Bildung, der die Talentförderung durch den Ausbau der Netzwerke und die Stärkung der Marken umfasst.

Heide Rezepa Zabel

Heide Rezepa Zabel

Dr. Heide Rezepa-Zabel hat Kunstgeschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg studiert, und wurde an der Humboldt Universität Berlin mit Auszeichnung promoviert. Sie hat das Trainee und "Education Department" bei Christie´s in London durchlaufen, und setzt seit 20 Jahren sowohl im Kunsthandel als auch projektbezogen in Wissenschaft und Forschung ihren Schwerpunkt auf die angewandten Künste. Sie ist als unabhängige Gutachterin und beratend bei An-und Verkauf tätig, bietet Schätzrunden und Seminare zu ausgewählten Themen- und Werkstoffbereichen in Ihren Berliner Büroräumen und im Werkbundarchiv - Museum der Dinge Berlin an.
Seit 2013 ist Heide Rezepa-Zabel Expertin der ZDF -Sendung "Bares für Rares", (Moderation Horst Lichter). Hier bewertet sie Kunst und Antiquitäten und als ausgebildete Diamantgutachterin und Gemmologin vor allem historischen und neuzeitlichen Schmuck.

Jörn Kengelbach

Jörn Kengelbach

Jörn Frederic Kengelbach ist Chefredakteur des internationalen Luxusmagazin Robb Report und der renommierten Architektur & Wohnen. Bis 2012 schrieb er zehn Jahre für das Männermagazin GQ, zuletzt als Ressortleiter für Technik, Design, Motor, Architektur und Uhren und verantwortete das renommierte jährlich erscheinende `GQ Uhrenspezial ́. Anschließend arbeitete Kengelbach drei Jahre als Uhrenexperte für die WELT, die WamS und das zugehörige Luxussupplement ICON.

Patrik Muff

Patrik Muff

Der in München ansässige Designer verbindet traditionelles Handwerk und hochwertige Materialien zu Schmuck mit detailreichen und opulenten Formen. Der gebürtige Schweizer ist dem INHORGENTA AWARD in besonderer Weise verbunden: Er hatte 2017 die 3,5 Kilogramm schwere Trophäe in Diamantform entworfen, die auch 2020 den Gewinnern übergeben wird.

André Hamann

André Hamann

Als eines der erfolgreichsten deutschen Männer-Models arbeitete André Hamann unter anderem für Hugo Boss, Calvin Klein und GQ. 2014 gründete der international bekannte Influencer das unabhängige, unkonventionelle Schmucklabel Haze & Glory und lässt sich im Design von alten Segler-Tattoos, Alchemie und traditionellem Symbolismus inspirieren.

Mira Wiesinger

Mira Wiesinger

Die studierte Modejournalistin arbeitete zunächst mehrere Jahre für Publikationen wie ICON, Die Welt und Welt am Sonntag sowie verschiedenen Magazinen im Luxussegment. Inzwischen betreibt die Schmuckexpertin den Blog Daily Diamonds und verfasste jüngst das umfassende Kompendium „Wir lieben Schmuck“, das im September 2019 veröffentlicht wurde.