Stimmen zur Messe 2019

In ihren Statements ziehen unsere Aussteller ein überaus positives Fazit ihres Messeauftritts. Auch die Besucher zeigen sich sehr zufrieden. Einmal mehr bestätigt die INHORGENTA MUNICH ihre Position als wichtige Order- und Kommunikationsplattform für Hersteller und Fachhändler.

Positive Erfahrungen und hohe Zufriedenheit

Stephan Lindner, Präsident Handelsverbandes Juweliere (BVJ)
“Die INHORGENTA MUNICH ist für den Fachhandel ein Erfolgsmodell. Das Konzept überzeugt nicht nur immer mehr Aussteller, sondern auch die Juweliere. An München führt für die Branche kein Weg vorbei.”

Kai Tutschke, Geschäftsführer der DACH-Region bei Garmin
„Der Uhrenfachhandel gehört für Garmin zu den wichtigsten und auch am stärksten wachsenden Absatzmärkten. Deshalb möchten wir uns auch in den kommenden Jahren auf Messen wie der INHORGENTA MUNICH als Aussteller etablieren.”

Karsten Isermann, Director Sales der Citizen Group
„Wir haben eine hohe Anzahl von Interessenten und konnten bereits Neukundengeschäft realisieren. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!”

Stéphane Waser, Geschäftsführer von Maurice Lacroix
“Die vergangenen vier Messe-Tage haben uns in vollem Umfang darin bestätigt, dass es die richtige Entscheidung war, als Aussteller auf die INHORGENTA MUNICH zurückzukehren.”

Marco Bicego, Inhaber der Schmuckmanufaktur Marco Bicego
„Die INHORGENTA MUNICH war eine interessante Gelegenheit, um unsere Präsenz auf dem deutschen Markt zu verstärken, was für uns besonders wichtig ist.”

Alexander Leuz, Geschäftsführer der Diamantschmuck-Manufaktur Schaffrath
„Wir sind sehr zufrieden dieses Jahr – vor allem über die Besucherfrequenz auf unserem neu konzipierten Stand. Wir konnten zahlreiche neue Aufträge abschließen und viele für uns wichtige Partner erreichen. Für uns ist die INHORGENTA MUNICH wichtig, weil die Kunden vor Ort unser Konzept viel besser und tiefgreifender verstehen.”

Martin Heinz, Geschäftsführer von Jörg Heinz und Mitglied von German Finest
„Das Shop-in-Shop-Konzept von German Finest ist nicht zuletzt auch für Kunden aus aller Welt konzipiert, um dort ein Statement für die deutsche Schmuckkultur zu setzen. Doch hier auf der INHORGENTA MUNICH konnten wir tolle neue Kontakte auch mit Juwelieren aus dem deutschsprachigen Raum herstellen. Es ist uns gelungen, die Essenz von German Finest und unserem neuen Friends-Konzept sichtbar zu machen, wofür wir viel Zuspruch erfahren haben.“